imgonline-com-ua-2to1-ChQZE7UP37J

Reisetipps

für Österreich & Italien

#urlaubinitalien. Gut behutet in den Marken.

Jul 8, 2020 4:45:00 PM / by Elisabeth Ernst

Wie bereits im ersten Blog über die Region Marken beschrieben, ist die Region sehr vielfältig. Nicht umsonst heisst es 'Ganz Italien in einer Region'. Unter all den großartigen Aspekten der Region, finde ich die erhaltene Handwerkskunst auf den verschiedenen Hügeln der Marken besonders bemerkenswert und faszinierend. So werfen wir heute einen Blick nach Montappone, die internationale Hauptstadt des Hutes.

Sorbatti Hutoutlet. Montappone - auf einem Hügel in den südlichen Marken, 35 km von der Küste entfernt - ist mit seinen 1733 Einwohnern auf rund 10 km2 ein kleiner, scheinbar unscheinbarer Ort in den Marken. Jedoch trügt der Schein: denn auf diesem relativ kleinen Fleckchen Land gibt es 33! kleinere und auch größere Hutproduzenten, welche für internationale Marken hochwertige Hüte produzieren. Kostet im Geschäft ein Hut aus Montappone rund EUR 250 bis EUR 300, so kann man das selbe Exemplar im Outlet vor Ort um heiße EUR 45 erstehen.... 

Sorbatti Fabrik. MontapponeIn der Produktionsstätte von zB Sorbatti - einem Unternehmen seit 3 Generationen - kann man hautnah miterleben, wie Hüte heute produziert werden. Gemeinsam mit einem Besuch im Outlet ist dies auf jeden Fall zu empfehlen! 

 

 

Hutmacherin. MontapponeDie Tradition des Hutmachers geht weit zurück und hat die Industralisierung überlebt. Die Geschichte und die Tradition des Hutmachens kann man im Museum 'Il Museo del Cappello Montappone' am Hauptplatz von Montappone anschaulich erleben: wie aus einem einfachen Strohhalm ein Hut entstand. Fantastisch! Mit etwas Glück ist sogar eine Hutflechterin vorort, welche das traditionelle Handwerk vorzeigt.

 

Spinosinihut. Hutmuseum MontapponeDie Rückwand des Museums ist dem Handwerk der Region Marken gewidmet - denn die Region ist reich an Handwerkskunst. So ist ein Hut der Pastaproduktion gewidmet, ein Hut der Schuhproduktion, oder ein weiterer der Glaskunst oder der Papierproduktion.

 

 

Petrini Hut. Hutmuseum in MontapponeErst im September 2019 durfte ich dabei sein, als der letzte Hut der Sammlung hinzugefügt wurde - ein Hut, welcher sich dem Olivenölgeschäft widmet. Francesca Petrini, eine der besten ihres Fachs, hat den Hut mit ihrer Designerin kreiiert und dem Museum zur Verfügung gestellt. Defintiv eine ganz besondere Sonderausstellung!

Besonders geht es weiter im 2. Museum im Ort, welches den verrückten Hüten gewidmet ist. In Anlehnung an den verrückten Hutmacher von Alice im Wunderland, trägt das Museum auch eben diesen Namen - 'Il Cappellaio Pazzo'.  Hier findet man Hutkreationen von kreativen Köpfen  jeden Alters. Der Gesamtpreis für den Besuch dieser beiden Museen ist in etwa EUR 5,- pro Person. 

 

Und was gibt es sonst noch in der Umgebung, in den nächsten Hügeln rund um Montappone? In Montegranaro sind die Schuhmacher zuhause, im mittelalterlichen Städtchen Ripatransone ist die engste Gasse Italiens, und auch die Stadt Fermo ist definitv einen Besuch wert. 

Ihr fragt euch, wo ihr da am besten wohnt, um Meer und diese faszinierenden Orte zu kombinieren? Mein Tipp für euch: das 4* Feriendorf Mirage bei Porto San Giorgio mit Bungalows, Pools, Restaurants und eigenem Strand! 

 

!! Weitere Angebote auf unserer neuen Seite Codetravel Austria by Melur! Schaut mal rein und lasst euch inspirieren!!

 

Elisabeth Ernst

Written by Elisabeth Ernst

logo melur-1