imgonline-com-ua-2to1-ChQZE7UP37J

Reisetipps

für Österreich & Italien

#bleibdaheim. 5 Tipps in und um Innsbruck.

Jul 16, 2020 9:45:00 AM / by Elisabeth Ernst

Innsbruck fasziniert - Winter wie Sommer. Nicht umsonst heißt nennt man sie 'die Hauptstadt der Alpen'. Denn genau hier ist man mitten drin statt nur dabei: mitten in der faszinierenden Bergwelt des gelobten Landes Tirol und mitten in der Stadt. Heute habe ich 5 Tipps für euch, wie man seinen Urlaub in und um Innsbruck abwechslungsreich gestalten kann.

  1. Die Stadt Innsbruck selbst
    bergr___hauser___innsbruckKlar, die Stadt an sich ist unser Hauptziel und steht daher an erster Stelle meiner Liste. Innsbruck ist - wenn nicht gerade Sommerferien oder Coronazeit sind - eine belebte Studentenstadt. Aber auch die Tiroler selbst, sowie die sonst so zahlreichen Touristen, zieht die Alpenstadt mit Ihrem Charme in den Bann. Auf der der Liste der 'Must Sees'  stehen natürlich das Goldene Dachl, die Kaiserliche Hofburg und die Hofkirche mit den 'Schwarzen Mandern'. Ich persönlich liebe es, durch die Maria-Theresien-Strasse zu bummeln und einfach die Stadt mit seinem Treiben in einem der vielen Strassencafes auf mich wirken zu lassen. Auch ein Spaziergang entlang des Inns - mit den bunten Häuserfassaden im Vorder- und den Bergen im Hintergrund - ist immer eine gute Idee!
     
  2. Swarovksi Kristallwelten
    Swarovski Kristallwelten Wattens 20 Fahrminuten von Innsbruck entfernt, im kleinen Ort Wattens, liegt das Herz und die Zentrale des weltweit bekannten Swarovski Konzerns mit seinen einzigartigen Kristallwelten, dem Riesen - wie er liebevoll genannt wird. Die vielen funkelnden Kristalle in den 17 Wunderkammern bringen auch Kinder- und vor allem Damenaugen zum leuchten :). 
    Der Riese selbst, seit 1995 Wächter über seine Wunderkammern, wurde von Andre Heller erschaffen. Die Wunderkammern selbst hingegen wurden - und werden in verschiedenen Installationen - von Künstlern aus der ganzen Welt wie Andy Warhol oder Keith Haring kreiert. Im Fokus dabei stehen natürlich immer die Swarovski Kristalle.
    Rund um den Riesen herum erstreckt sich eine 7.5ha grosse Park- und Gartenanlage mit spannenden zeitgenössischen, funkelnden Kunstwerken und Installationen. So zB die Kristallwolke und das Spiegelwasser.
    Natürlich sorgt auch ein ausgezeichnetes Restaurant dafür, dass niemand hungrig bleibt. Aber noch viel wichtiger ist - zumindest den Damen - der Shop. Denn genau hier befindet sich der welt-größte Swarovski Store mit mehr als 3000! Kristall-Produkten - vom Anhänger bishin zum Kristalltierchen!

  3. Die Nordkette
    16746-TVB-02059Eben noch beim Goldenen Dachl ein Photo gemacht und schon auf 2300m Seehöhe? Möglich ists mit der Hungerburgbahn, dessen Talstation direkt im Zentrum von Innsbruck liegt und die Gäste in nur 8 Minuten auf den Berg befördert. Auf der anderen Seite des Hermann-Buhl-Platzes steigt man in die Seegrubenbahn um nur kurz später am Hafelekar die Aussicht auf Innsbruck, die umliegende Bergwelt - und vielleicht auf das eine oder andere Wildtier - genießen zu können! Das Gipfelkreuz der Hafelekarspitze auf 2.334m ist übrigens nach einem 10-minütigen Spaziergang für jedermann und -frau leicht zu erklimmen.Für alle, die es gern etwas aktiver haben, gibt es von der Mittelstation (Hungerburg) oder der Bergstation zahlreiche kürzere, mittlere, längere, leichtere und schwerere Touren bis hin zu richtigen schweren Klettersteigen für Geübte. Mit der Hungerburgbahn kommt nach nicht nur auf den Berg, sondern auch zum höchsten Zoo von Europa - dem Innsbrucker Alpenzoo auf 750m. Hier tummeln sich rund 2000 Alpentiere von 150 Arten... unter anderem Steinböcke oder die scheuen, aber beliebten Braunbären Martina und Ander.
     
  4. Bergisel und die Bobbahn in Igls
    skijump_20x255cm_350ppi-mod-1176x1500Ich persönlich fiebere ja immer mit, wenn die Skispringer Anfang Jänner über den Bakken gehen und - zumindest gefühlt - direkt in die jubelnde Menge,oder gleich weiter, nach Innsbruck springen. Daher sollte der Besuch der Bergisel-Schanze, 3 maliger Austragungsort der olympischen Winterspiele, absolut auf dem Programm eines jeden Innsbruck-Besuchs stehen.
    Der Sprungturm - designed vom Star-Architekten Zaha Hadid ist 50m hoch mit einem Panoramarestaurant ganz oben. Die Anlaufspur ist 128m lang, der K-Punkt liegt bei 120m. Der Österreicher Michael Hayböck hält seit 2015 mit 138m den aktuellen Schanzenrekord.  
    Adrenalingeladen geht es auch gleich weiter zu unserem nächsten Highlight, der olympischen Bobbahn in Igls. 10 Kurven und eine rasante fahrt lassen den Adrenalinpegel auf einer Länge von 1270m ordentlich ansteigen - im Winter wie auch im Sommer!
     
  5. Lanser See
    Lansersee an heissen Sommertagen sehne ich mich nach ein bisschen Abkühlung und ich bin mir sicher, dass ich damit nicht alleine bin. Daher gibt es zum Abschluss noch einen kleinen See in der Nähe von Innsbruck: den Lanser See auf 980m Seehöhe. Der 3,5 ha grosse See erreicht eine angenehme Wassertemperatur von bis zu 25 Grad und bietet neben einer Wasserrutsche auch eine Tauchstation und eine magische Insel mitten am See. Neben Schwimmern tummeln sich auch Tretboote auf dem See. Sonnenanbeter finden auf der weitläufigen Liegewiese genügend Platz - von der Panoramaterrasse des Cafes lässt sich der Stubaier Gletscher wunderbar bestaunen. 

 

Wenn ihr nun also Lust auf einen Staedte-Berg-Urlaub bekommen habt, so lege ich euch auch noch die Innsbruck Card ans Herz. Diese gibt es für 24, 48, und 72 Stunden, kostet ab EUR 49,- und inkludiert Sehenswürdigkeiten, öffentliche Verkehrsmittel, Bergbahnen und sogar die Swarovski Kristallwelten!

 

!! Das passende Angebot für ein Hotel nach eurem Geschmack gibts bei uns! Fragt auch gerne nach, welche besondere Melur-Special wir für euch ab einer Buchunge von 4 Nächten für euch auf Lager haben !!

 

Stadt, Berg, See... was gibt es besseres als von allem das Beste genießen zu dürfen?

 

Photocredits: TVB Innsbruck, Swarovski GmbH

Elisabeth Ernst

Written by Elisabeth Ernst

logo melur-1