imgonline-com-ua-2to1-ChQZE7UP37J

Reisetipps

für Österreich & Italien

#bleibdaheim – 5 Tipps fuer den Sommerurlaub in Oesterreich

Apr 18, 2020 1:45:00 PM / by Elisabeth Ernst

Aus gegebenem Anlass ist das wohl meist benuetzte Hashtag zur Zeit #bleibdaheim oder #stayhome - aus Solidaritaet uns allen gegenueber und in der Hoffnung, bald wieder aus dem Haus gehen zu duerfen.  Aber lasst uns diese Solidaritaet auch nach der Krise weiterleben - um die heimische Tourismuswirtschaft mit all den dranhaengenden Unternehmen zu unterstuetzen. Und ja: in Oesterreich gibt es noch viele unentdeckte wunderbare Plaetzchen. Oder wie seht ihr das?

Die Krise geht also vorbei, es ist Sommer... wohin mit euch? Ein paar Ideen:

 

  • Zell am See-Kaprun.

Sommer. Zell am See. Sonne. Eine Destination fuer jederman und jederfrau: Zell am See ist ein kleines Staedtchen mit Fussgaengerzone direkt am schoenen Zeller See, in welchem man baden, surfen oder auch Boot fahren kann. Wusstet ihr, dass der Zeller See zu den saubersten Badeseen Europas zaehlt? 

Vom See direkt auf den Berg. Oder auch umgekehrt. Die Schmittenhoehe bietet wunderbare Wanderwege – vom Tal aus, oder man nimmt am Morgen einfach die Seilbahn hinauf. Zell am See und die Schmittenhoehe ist ebenfalls ein Eldorado fuer Paraglider.

Auch rund um die schoene Nachbarortschaft Kaprun gibt es einiges zu tun. Direkt vom Zentrum aus gelangt man auf den hoechsten Berg von Salzburg – dem Kitzsteinhorn Gletscher mit seinen 3203m. Achtung, gut einschmieren! Die Sonne ist am Berg oben sehr intensiv und fuehrt schnell zu einem Sonnenbrand!

Ebenso ist der Stausee Kaprun mit seiner imposanten Staumauer, welche begangen werden kann, einen Ausflug wert.

Fuer die Kinder sorgt die Sommerrodelbahn Maisflitzer in Kaprun fuer gute Stimmung.

Einige Betriebe bieten die Zell am See-Kaprun Sommerkarte an, welche die Benuetzung der Liftanlagen, die Busse und die oben genannten sowie weitere Aktivitaeten bereits inkludiert oder entsprechend ermaessigt. Auch wir arbeiten mit Partnerbetrieben der Sommerkarte zusammen. Fragt uns nach einem Angebot!

 

  • Gasteinertal

BadGastein. Sommer. PanoramaDas Gasteinertal zaehlt zu meinen ganz persoenlichen Lieblingsfleckerln in Oesterreich – im Winter wie auch im Sommer; und zwar aufgrund seiner Vielseitigkeit.

Auch wenn ich bereits 15 Jahre nach Gastein fahre um Vertraege mit den Hotels abzuschliessen, so wundere ich mich doch jedesmal wie Gastein auf verschiedenen Ebenen aufgebaut ist. Von vielen Hotels aus hat man also einen wunderbaren Blick auf das ganze Tal. Das Herzstueck von Gastein ist natuerlich der Wasserfall und das historische Zentrum, welches gerade wieder revitalisiert wird. Von dort aus kann man wie einst zu Kaiserszeiten die Kaiser Wilhelm oder die Elisabethpromenade entlanggehen und die gute Luft einatmen. Oder wolltet ihr schon immer in dem Hotel absteigen, wo auch Siegmund Freud einst urlaubte? Wir haben das Hotel im Angebot :)!

Die Bergwelt rundherum laedt ebenso zu Wanderungen ein – den Sommer ueber gibt es sogar dann und wann kleine Konzerte auf den Almhuetten... ein besonderer Genuss!

Und wenn man einmal einen Tag einfach nur entspannen moechte, so hat man die Qual der Wahl zwischen der Felsentherme in Bad Gastein oder der Alpentherme in Bad Hofgastein mit den zwei einzigartigen Thermalwasserbadeseen. Fuer Familien ist besonders die Alpentherme mit ihrem riesigen Kinder- bzw. Familienbereich zu empfehlen.

Apropos Einzigartigkeiten: wusstet ihr ueber den Gasteiner Heilstollen Bescheid? Folgt meinem Blog und ich werde ihm einen eigenen Beitrag widmen.

Natuerlich gibt es auch im Gasteinertal eine Vorteilskarte, um die Angebote in der Region kostenlos oder ermaessigt nutzen zu koennen. Die Gasteincard ist fuer alle Besucher im Gasteinertal kostenlos und wird beim Check-In ausgehaendigt. Zu den kostenlosen Aktivitaeten zaehlen zB gefuehrte Wanderungen.... 

 

  • Saalbach-Hinterglemm

Saalbach. Sommer. Captain Hook. Erlebnisbad.Das Eldorado fuer Aktivsportler:  Saalbach-Hinterglemm ist mit seinen 400km Bikerouten und 70km Trails und fuer Downhillers und Enduro-Bikern Oesterreichs groesste Bike-Region.

Nicht nur Extremsportler kommen ganz auf ihre Rechnung, auch fuer Familien gibt es jede Menge zu erleben. Mit der JOKER Card sind die besten Abenteuer wie den Baumzipfelweg, Montelinos Wasserpark, den Kletterturm, die Minigolfanlage, oder den 3D Bogenparcours so wie vieles mehr ermaessigt. Im Captain Hook Erlebnisbad kann man sich sogar taeglich kostenlos abkuehlen, nachdem man an einer der gefuehrten - ebenfalls gratis! - Wanderungen teilgenommen hat! Oder man verbringt einfach den ganzen Tag im Bad :). 

Die Aktionskarte enthaelt auch Ermaessigungen in der naeheren Umgebung - sogar in Salzburg. Einem Tagesausflug steht also nichts mehr im Wege. Und wo gibt es diese Karte? Bei ausgewaehlten Partnerhotels.... fragt bei uns nach!

 

 

  • Innsbruck

innsbruck. Sommer. Goldenes Dachl. Berge,Diese Stadt bietet die ideale Kombi um Berg und Stadt gleichermassen zu erleben. Kann man tagsueber noch auf einem der umliegenden Berge – oder direkt am Hausberg, der Nordkette – wandern, so kann man am Abend noch alle Vorzuege einer Stadt auskosten. Vielleicht geht man noch schnell etwas einkaufen – oder zumindest Schaufensterbummeln -, dann geniesst man noch in einem Schanigarten mitten in der Fussgaengerzone einen Aperitiv bevor man gut essen geht. Gut gesaettigt, steht dann einem Abendspaziergang entlang des Inns nicht mehr im Wege...

Wenn es an dem einen oder anderen Tag einmal kein Berg sein soll, so gibt es in Innsbruck auch genuegend Sehenswuerdigkeiten zu erkunden. An dieser Stelle sei allen voran das Goldene Dachl erwaehnt, oder die Glockengiesserei. Ein besonderes Highlight ist auch der Tiroler Abend der Familie Gundolf – hier kann man nur das Konzert, oder aber auch ein Essen dazu buchen.

In unmittelbarer Umgebung von Innsbruck, genau genommen im 20km  entfernten Wattens, ist dann noch die Kristallwelt Swarovski mit dem  weltweit groessten Swarovski-Sortiment im Shop unbedingt einen Besuch wert.

Auch in Innsbruck gibt es praktischerweise eine Innsbruck Card - fuer 24, 48, oder 72 Stunden. Die Stunden zaehlen exakt ab dem erstmaligen Gebrauch der Karte und inkludiert die Museen, das Sprungstadium Bergisel, die Bergbahnen, sowie auch einen gefuehrten Stadtspaziergang und einen Besuch bei den Kristallwelten Swarovski - inkl. Shuttleservice! Den Tiroler Abend der Familie Gundolf gibt es hingegen um 25% ermaessigt. Erwerben kann man die Karte bei der Innsbruck Information, in den Hotels, in den Museen, oder aber auch schon vorab online. Die passenden Hotelangebote hingegen gibt es bei uns :).

 

 

  • Wien

Wien. Riesenrad. In unserer Bundeshauptstadt selbst gibt es natuerlich auch so einiges zu entdecken – selbst fuer Wiener. So war mein Kollege kuerzlich erst am Friedhof der Namenlosen... auch interessant. Geht einfach einmal mit offenen Augen durch die Stadt, lasst euch treiben, bewundert die Fassaden und haltet nach Einzigartigkeiten Ausschau. Fuer eine Auszeit mit einem guten Spritzer bieten sich die bunten Maerkte – zB der Rochusmarkt oder der allseits bekannte Naschmarkt – aber auch die Bars entlang des Donaukanals an.

Und fuer alle Westoesterreicher, die unserer Bundeshauptstadt einmal einen Besuch abstatten moechten, empfiehlt sich die Vienna City Card, mit welcher die Benuetzung der oeffentlichen Verkehrsmittel sowie ausgewaehlte Museen bereits inkludiert sind und viele weitere Ermaessigungen bei Sehenswuerdigkeiten, in Restaurants und in Geschaeften in Anspruch genommen werden koennen. Mit der Vienna City Card Tour ist auch eine 24h Hop On/Off Tour mit Big Bus inkludiert, mit der Vienna City Card Transfer ist der Flughafentransfer inkludiert... und die Premiumvariante ist die Vienna City Card Transfer + Tour, wo einfach alles mit drin ist. Alle Varianten gibt es fuer 24, 48, und 72 Stunden und ist online, aber auch bei uns - vielleicht zusammen mit einem Hotel? - erhaeltlich.

 

Mehr Urlaubsziele folgen.... Habt ihr bereits eine Anfrage?

Topics: #mdm, #dmcaustria, #austria, #tourismappossionate, #tourisminaustria, #stayathome, #sommerurlaubinoesterreich, #bleibdaheim

Elisabeth Ernst

Written by Elisabeth Ernst

logo melur-1